Bei einem heutigen Mandanten fehlten zum einen die Absicherungen für Elementarschäden sowohl in der Hausratabsicherung als auch in der Wohngebäudeversicherung. Zusätzlich waren beide Versicherungen auch noch zu teuer. Wir haben den bestehenden Schutz gekündigt und eine neue Lösung für das Risiko aktiviert. Nach ca. 6 Monaten ereignete sich bei unserem heutigen Mandanten ein Elementarschaden. Dieser Schaden wurde vollständig reguliert. Hausrat rd. 6.500 Euro und Wohngebäudeschaden rd. 8.500 Euro. Ohne unsere Recherche und ohne das schnelle Handeln durch die KONZEPTMAKLER hätte unser heutiger Mandant den Schaden aus eigener Tasche zahlen müssen. Jetzt konnte er 15.000 Euro sparen und ist glücklich.

Ihr Anliegen: